Telepathie – die Kommunikation der Zukunft

Spiritualität, Traumwelten und Übersinnliches
Keine Kommentare
66 Besucher

Telepathie, den Ausdruck haben die meisten schonmal gehört.
Es glauben sogar immer mehr Menschen daran, dass Telepathie möglich sein könnte. Die wenigsten erkennen aber, dass sie tagtäglich telepathische Phänomene erleben.

Telepathie bedeutet nach Wikipedia „das Wahrnehmen von Dingen, Gedanken oder Vorgängen über weite Entfernung ohne Hilfe der Sinnesorgane“.

Dies ist meiner Meinung richtig, bis auf „ohne Hilfe des Sinnesorgane“.
Der Clue ist nämlich. dass bei der Telepathie, genauso wie bei allen anderen paranormalen Fähigkeiten, bloß Sinne zum Tragen kommen, die uns systematisch abtrainiert wurden.
Auf welche Weise das geschieht und warum wir eigentlich alle über diese Fähigkeiten verfügen, kannst du im Artikel „Paranormal – unsere ganz normalen Gaben“ nachlesen.

Wenn du erst ein mal begreifst, dass du in erster Linie ein geistiges Wesen bist und das Mensch-Sein bloß eine Erfahrung ist, kommt dir Telepathie überhaupt nicht mehr abwegig vor – falls sie es das bis jetzt tut.

Telepathie ist bloß weiterentwickelte Empathie

Meiner Ansicht nach ist Telepathie die außersinnliche Fähigkeit, die am leichtesten wieder-zu-erlenen ist.
Insbesondere Menschen die eine ausgeprägte Empathie besitzen bzw. zulassen können, sind nicht weit davon entfernt vom Empathen zum Telepathen zu werden.

Die bekannteste Stufe der Telepathie, die wir tagtäglich erleben ist nämlich schon das Mitfühlen mit anderen Menschen!
Ja dies hat wissenschaftlich betrachtet mit den sogenannten Spiegel-Neuronen zu tun, ist jedoch kein Ausschluss dafür, dass hier etwas wunderbares geschieht.
Je nach Ausprägung der empathischen Fähigkeit beginnt man nicht nur mit anderen Menschen mitzufühlen, sondern feinste Schwingungen aufzunehmen von Tieren, von Bäumen, von Orten.
Dies geht dann schon in eine Richtung, die als „Hellfühlen“ bezeichnet wird – die Übergänge sind jedoch fließend und der Unterschied besteht bloß darin, dass das eine als wissenschaftlich und das anderes als esoterisch abgehoben dargestellt wird.

Empathie, die sich immer mehr ausprägt, kann sehr schnell zu Telepathie wird, sodass man tatsächlich nicht nur fühlt, was sein Gegenüber fühlt, sondern ebenso denkt!

Starke Empathen entdecken mit der Zeit, dass sehr viele Gefühle, die sie für ihre eignen gehalten haben, gar nicht ihre sind!
So war es bei mir, ich konnte mir früher einfach nicht erklären woher meine extremen Stimmungsschwankungen kamen, bis ich irgendwann entdeckte, dass ich sehr stark Energien meiner Umgebung absorbierte und in mir fühlte.
(Falls es dir auch so geht, recherchier mal den Begriff „Kristallkind“, das könnte hilfreich sein)

Genauso verhält es sich auch mit den Gedanken, es ist sehr schwer zu unterscheiden, von wem der Gedanke nun kommt – sicher kennst du das Phänomen, wenn eine dir nahestehende Person und du gleichzeitig das Gleiche sagen.
Hier wird übrigens auch der Zusammenhang spannend, dass Empathen sehr oft starke soziale Phobien haben, dazu aber ein ander mal mehr 😉

Welche Formen kann Telepathie annehmen?

Telepathie kann auf vielen verschiedenen Wegen geschehen, je nachdem welcher Kanal am ausgeprägtesten ist.

In dem Artikel „Mit Tieren sprechen – die Gabe unseres Herzens“ hat meine Freundin und professionelle Tierkommunikatorin auch bereits dargelegt, dass das Gespräch mit einem Tier auf unterschiedlichste Art und Weise laufen kann.

Wenn man Botschaften vom Tier empfängt, sieht man vielleicht Bilder, hört Geräusche, fühlt an seinem eigenen Körper vielleicht, wo das Tier Schmerzen hat oder empfängt ganz klare Sätze.

Ich persönlich habe Telepathie manchmal so erlebt, dass ich Bilder sah von dem was mein Gesprächspartner als nächstes sagen wird.
Oder man schrieb sich im Chat nach längerer Zeit in der kein Kontakt war plötzlich mit dem gleichen Satz an.
Aber auch auf ganz konkrete liebevoll gesendete Bitten, haben meine Mitmenschen oft reagiert.

Gerade das Phänomen an Jemanden zu denken und dann ruft derjenige wenige Sekunden später an – kennen die meisten Menschen!

Traumtelepathie ist ebenfalls ein sehr spannendes Phänomen – hier habe ich oft im Halbschlaf Phänomene erlebt, wie man sich in einer anderen Ebene weiter unterhält (nach Abgleich haben sich beide an die gleichen Inhalte erinnert), man einander im Traum etwas mitteilt, was der andere nicht wissen kann oder sogar genau den gleichen Traum gemeinsam träumt, wie ich in „Shared Dreams“ beschrieben habe.

Telepathie – in Zukunft normal auf der Erde

Einer der schwerwiegendsten Gründe, weshalb Telepathie derzeit noch nicht zur normalen Kommunikation unter den Menschen gehört, ist das überall verbreitete Misstrauen einander gegenüber.
Dies ist kein Wunder, denn unser Verstand ist voll von Programmierungen, die Verurteilungen und Ablehnungen unseren Mitmenschen gegenüber beinhalten. Unter solchen Umständen möchte sich niemand öffnen. Dies ist jedoch eine große Möglichkeit, um sich für Telepathie zu öffnen.

In den letzten Jahren steigen die Frequenzen auf der Erde, wie es scheint, rasant an, sodass immer mehr Menschen erwachen und ihr Herz öffnen.
Immer mehr Menschen berichten auch gleichzeitig von zunehmenden telepathischen Fähigkeiten.

Ich denke, Telepathie wird im neuen Bewusstsein so selbstverständlich sein, wie heute das Telefonieren.
Es wird funktionieren, weil niemand sich mehr verschließen muss – durch die starke Empathie wird man zwar wissen was der andere denkt, ihn jedoch nie dafür verurteilen weil man gleichzeitig auch jede seiner Gedanken und Handlungen in seiner Gänze verstehen kann.
Stattdessen wird man ihn unterstützen wollen, da man seine Gefühle, wie die eigenen fühlt. Je mehr Fokus du drauf setzt und je weniger du zweifelst, desto mehr solcher Phänomene treten zutage.

Seelenpartner und -freunde kultivieren schon jetzt Telepathie

Vertrauen und eine liebevolle Verbindung erleichtert Telepathie ungemein – deshalb erleben Verliebte und nahestehende Freunde diese Phänomene auch wesentlich häufiger.
Insbesondere für Seelenpartner-Liebespaare ist es ein einfaches Telepathie kennenzulernen, sie schwingen so ähnlich, dass von Anfang an große Verbundenheit und Vertrauen vorhanden ist. Hinzu greifen sie aufgrund ihrer sehr ähnlichen Schwingung auf ähnliche Gedanken-Felder zu.
Da sie auch noch ständig aneinander denken und sich dadurch mit dem Energiefeld des Anderen verbinden, sind hier telepathische Phänomene oft schon eine Selbstverständlichkeit.
Personen, die viel Zeit gemeinsam verbringen, erleben ebenso oft, dass sie beginnen das Gleiche zu sagen.
Genauso wie bei vielen anderen derartigen Phänomenen, übersieht man oft, dass es sich hier bereits um Telepathie handelt.
Wir sind sehr stark vom wissenschaftlichen Denken geprägt und daher finden wir schnell eine Erklärung, wie: „Ja ist ja auch logisch, die Menschen haben ja ähnliches erlebt und viel miteinander ausgetauscht.“
Der wahre Grund dahinter ist jedoch, dass sie sich immer mehr auf einander einschwingen.
Solche Verstandes-Tarnungen verhindern sehr oft zu erkennen, dass gerade Dinge passieren, die die uns beigebrachten Grenzen sprengen.
In Gemeinschaften, die von gegenseitiger bedingungsloser Akzeptanz und Vertrauen geprägt sind, wird das neue Bewusstsein und die damit einhergehenden Fähigkeiten auch schon heute kultiviert.

Telepathie kann systematisch trainiert werden.
Dabei ist es wichtig durch Übungen eine Objektivierbarkeit herzustellen und wirklich zwischen Einbildungen und Gedanken Anderer unterscheiden zu lernen.
Hilfreich ist es meiner Meinung nach aber auch in sein Herz immer mehr Liebe einzulassen und die Zweifel des Verstandes immer weiter abzulegen.

Wenn du weitere Berichte und Artikel nicht verpassen möchtest - dann trag dich kostenfrei in den Newsletter ein! 🌸

Wir senden keinen Spam und teilen niemand deine E-Mail-Adresse.
Deine Daten werden mit Sorgfalt und Respekt behandelt.
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden,

Ähnliche Beiträge

Was sagst du dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü