21 Tage Heilfasten – Tag 18

21 Tage Fasten, Gesundheit, Selbst-Experimente
Keine Kommentare
34 Besucher
Wow und jetzt im Endspurt kommt natürlich doch nochmal ein Knick 😅🙈

Plötzlich bekomme ich starkes Sodbrennen und es hält den ganzen Tag an.. hinzu kommen ab und an stärkere Kopfschmerzen…

Hört sich jetzt allerdings übler an als es ist – ich bin nur die letzten Tage ein so fabelhaftes Wohlergehen gewöhnt, dass es einen Kontrast darstellt 😉

Ich habe an diesem Tag trotzdem 1h Holzstämme geschleppt (Vorbereitungen für den Winter) und war auch in der Lage 3h an Webdesign zu arbeiten.

Das Sodbrennen ist allerdings sehr nervig – denn nun reagiert mein Körper nur bei der Vorstellung an einen verdünnten Saft oder Tee mit Übelkeit.

Das bedeutet ich werde jetzt schon am nächsten Tag tatsächlich mit dem Wasserfasten beginnen müssen und die restlichen 3 Tagen dann auch so weitermachen, schätze ich 🤭

 

Mein Geist ist heute auch nicht mehr ganz so klar und ich sehe dadurch den straken Kontrast zur geistigen Klarheit an den vorhergehenden Tage.
Ich hatte die letzten Tage viel darüber nachgedacht, wie extrem viel geistige Klarheit für das persönliche Glück und die Gestaltung eines erfüllenden Lebens spielt.

Komme immer mehr zu dem Schluss, dass es DIE Grundvoraussetzung ist! 👈

 

Das Verrückte ist, dass selbst an den Tagen wo ich ein völlig neues Level von geistiger Klarheit erfahren habe, ich spürte dass noch EXTREM viel mehr möglich ist und es immer noch irgendwie vernebelt war 😱
Und dennoch war es auch gleichzeitig ein extremer Unterschied zu meinem bisherigen Normalzustand während der Essenszeiten. 😱
Als ich das so betrachtete, wunderte ich mich echt, wie ich bisher mit einem so vernebelten Geist überhaupt leben konnte 🧐
Die kaputte Schallplatte, wo man sich nur im Kreis dreht – der Vergleich den ich an einem der ersten Fastentage anführte, wo ich spürte, dass dies beginnt sich aufzulösen – ja das passt immer noch hervorragend.

Mir wurde immer klarer, woher all die Probleme, Verwirrungen und die unglücklichen „Zufälle“ in meinem Leben kamen…

Nun stellt sich mir zum einen die Frage, wie kann es mir gelingen diese geistige Klarheit auch über das Fasten hinaus zu erhalten. (Am besten funktioniert hier 100%ige Rohkost, doch dazu bin ich noch nicht bereit, drum hoffe ich, dass es auch mit 70% roh, 30% clean-gekocht gelingt).

Und zum anderen aber– wie kann ich sie weiter steigern?

Meine Vermutung ist, dass abgesehen von weiterer physischer Reinigung und dem Verzicht auf benebelnde Substanzen (meine durchaus auch Gluten, Zucker etc), viel mehr (tiefere) Meditation notwendig ist.
Denn möglicherweise ist es einfach die Ego-Identifikation, die ganz automatisch eine geistige Unklarheit bedingt…. 🤔
Es ist ja immer eine Art Fusionierung mit den eigenen Gedanken, der eigenen Persönlichkeit und dem eigenen Leben, sodass man dann nichts mehr mit nüchternem Abstand betrachten kann – das führt zu Unklarheit.

Man sieht den Wald also vor lauter Bäume nicht.

Bin gespannt wie ich die letzten 3 Tage mit meinem ersten Mal Wasserfasten meistern werde.🙆‍♀️

Wenn du weitere Berichte und Artikel nicht verpassen möchtest - dann trag dich kostenfrei in den Newsletter ein! 🌸

Wir senden keinen Spam und teilen niemand deine E-Mail-Adresse.
Deine Daten werden mit Sorgfalt und Respekt behandelt.
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden,

Ähnliche Beiträge

Was sagst du dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü