21 Tage Heilfasten – Tag 11

21 Tage Fasten, Gesundheit, Selbst-Experimente
Keine Kommentare
24 Besucher

Am Morgen tritt ein wenig Schwäche ein und da ich noch nie so lange gefastet habe, verfalle ich kurz in Sorge.

Von meiner Angst kurze geblendet, frage ich Tobi also „Sag mal kann man nach 2 Wochen vielleicht doch verhungern?“ 😅
Er, der schon mal ohne jegliche Probleme 21 Tage gefastet hat und nicht viel mehr Körpermasse hat als ich, sagt „Quatsch! Das würdest du doch ganz anders merken!“
Das beruhigt mich und schon kurze Zeit später habe ich dann richtig viel Energie!
Diese kleinen Schwäche-Anfälle, die besonders stark in den ersten Tagen auftraten, legen sich stets wenn ich ne Entgiftungsmaßnahme ergreife – und sie werden kontra-intuitiv mit jedem Tag immer weniger!
Was dafür spricht, dass sie daher kommen, dass der Körper mit Giften überschwemmt ist und nicht dass er keine Ressourcen hat.
Bis auf diese kleinen Momente, muss ich in der Tat sagen, dass ich mich eigentlich schon Monate(!) nicht mehr so fit, vital und kräftig gefühlt habe! Und es steigert sich mit jedem Tag!

(P.S.: im Gegensatz zu den ersten Tagen, habe ich in den letzten Tagen praktisch nicht mehr abgenommen)

Das erfreulichste ist aber für mich auch – mein Kopf ist spürbar klarer geworden…

Mein ganzes Wesen fühlt sich zunehmend so an, als wäre richtig viel Verschmutzung von mir abgewaschen. Spüre ein Aufsteigen in höhere Frequenzen und damit geht auch stark einher, dass negative Gedankenmuster bei mir beginnen „anzuecken“.
Meine eigenen negativen Muster kommen mir immer seltsamer vor, ich gewinne immer mehr Abstand zu ihnen und beginne sie zu durchblicken.

Fühle es ist erst der Anfang und dass sich dieser Prozess noch vertiefen wird – hier wartet echte Veränderung auf mich 🧠

 

Nachts liege ich einige Zeit in einem meditativen Halb-Schlaf-Zustand und habe dort eine interessante Unterhaltung:
✨🌜
– „Hey! Hey du… Ich weiß du bist nicht ganz zufrieden. Weißt du wie du dahin kommst wo du hin willst?
Indem du JETZT dankbar bist und das Beste aus dem JETZT machst, aus dem was du hast…“
– Hmmm hmmm… da war doch was… stimmt, das habe ich irgendwie vergessen…
Doch wie soll ich mich gut fühlen, wenn die Umstände nicht stimmen….
– „Du hast da diese Zeitlinie vor Augen, wo einige Dinge mehr im Einklang sind in deinem Leben. Doch so erstrebenswert ist sie für dich, weil DU dort mehr im Einklang mit dir bist… Erinnerst du dich nicht mehr? Indem du so fühlst wie die Yulia der Zukunft, reist dein Bewusstsein dorthin!“
– Ohhhh wie konnte ich das vergessen?! Wie recht du hast… das hatte ich doch schon oft so klar erfahren…
Warum habe ich mich so auf diese Gefühle der Unzufriedenheit versteift? Ouja, ich dachte wenn ich aufhöre unzufrieden zu sein, dann signalisiere ich – jo, kann alles so bleiben wie es ist. Aber ich geb mich nicht zufrieden! Ich fordere mehr (von mir)!
– „Du weißt schon, dass es auf diese Weise nicht funktioniert? Dinge ändern sich doch erst wenn man akzeptiert, loslässt.. den Widerstand abgibt… Dankbarkeit kultiviert… durch die Unzufriedenheit, durch dein Fokus aufs Negative, hälst du dich doch erst darin… “

– Ohjaaaa…. ohja das stimmt doch…

– „Und weißt du was? Eins muss ich dir aber noch sagen –
selbst wenn du dich dafür entscheidest mit dem Glücklich-Sein drauf zu warten bis dein „perfektes Szenario“ eingetreten ist, wo dann endlich alles im Außen stimmt..
Nehmen wir einmal an, es würde wirklich irgendwann eintreten..
Zum einen – wer weiß wann das ist?
Zum anderen – wer weiß wie lange es hält?

Und zum aller-allerwichtigsten aber – und lass es dir auf der Zunge zergehen – lohnt es sich dein Leben JETZT zu verpassen – den jetzigen Moment – das einzig Reale – zu-pseudo-gunsten von diesem „perfekten irgendwann eventuell eintretenden Moment“?“

Der hat gesessen…. Glücklich, dass der Kanal für solche Gespräche wieder frei ist, schlafe ich ein… 😇

Wenn du weitere Berichte und Artikel nicht verpassen möchtest - dann trag dich kostenfrei in den Newsletter ein! 🌸

Wir senden keinen Spam und teilen niemand deine E-Mail-Adresse.
Deine Daten werden mit Sorgfalt und Respekt behandelt.
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden,

Ähnliche Beiträge

Was sagst du dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü