Sei ein Alchemist – verwandele alles in deinem Leben zu Gold

Möchtest du immer mehr Wunder und Magie in dein Leben einladen?
Dich immer erfüllter fühlen und den Herausforderungen in deinem Leben mit Leichtigkeit begegnen?

Heute gebe ich dir einen wichtigen Schlüssel dazu in die Hand.

Im Artikel „Vom Opfer zum Schöpfer“ habe ich 9 Glaubensstrukturen aufgezeigt, die darüber entscheiden, ob du dich im Opfer-Modus durch dein Leben quälst oder als Schöpfer dein Leben nach deinen Vorstellungen formst und genießt.

In diesem Artikel möchte ich genauer auf den Umgang mit Unerwünschtem in deinem Leben eingehen.

Umgang mit Niederlagen

Wir können unser Leben so erschaffen, wie wir wollen. Unser Leben ist Spiegel unserer Gedanken. Theoretisch kannst du im Paradies auf Erden dein Leben führen.
Doch praktisch sieht es oft anders aus, denn derzeit hat kaum ein menschliches Wesen auf der Erde seine vollen Manifestationsfähigkeiten entfaltet.

So werden uns im Leben also oft unerwünschte Dinge begegnen, auch sogenannte Niederlagen.
Die Frage ist, wie wir damit umgehen möchten und was wir daraus machen.
Die meisten von uns reagieren mit Verbitterung und Klagen, wenn die Dinge in ihrem Leben nicht ganz so laufen, wie sie es sich gewünscht haben.

Doch was ist, wenn ich dir sage – das könnte deine größte Chance sein!

Deine Chance dich zurückzulehnen, zu besinnen und hinzusehen, was es dir zeigt.

  • Welche Glaubenssätze sind noch in mir, dass mir das widerfährt? Was zeigt mir der Spiegel Leben?

Das ist die Chance richtig aufzuräumen und innere Strukturen zu transformieren, die sicherlich auch in vielen anderen Bereichen unmerklich noch dein Leben beschwert haben.

  • War es wirklich das, was ich mir von Herzen gewünscht habe? War ich wirklich glücklich auf diesem Weg?

Hand aufs Herz bei dieser Frage. Denn oft sind wir tief traurig über Dinge, die nicht klappen oder wegfallen, aber wenn man tiefer reinspürt, sieht es oft anders aus und bloß das Loslassen fällt uns schwer.

Das Universum und unser Unterbewusstsein wissen viel besser als wir, was wir eigentlich wirklich wollen und was wir brauchen. Es sorgt dafür, dass du es wirklich bekommst und versucht dich davor zu bewahren Wege einzuschlagen, die dir eigentlich gar nicht dienen.

Um ein Beispiel zu geben – du befindest dich in einer Partnerschaft und wünschst dir von Herzen mehr Harmonie. Plötzlich erfährst du statt wachsender Harmonie immer größere Dysbalancen in deiner Beziehung, bis diese schließlich in die Brüche geht! Dann denkst du dir vielleicht – Was soll denn der Mist nun?! Das Leben spielt gegen mich!

Nein. In Wahrheit hat sich das ganze Universum für dich verschworen und macht Platz in deinem Leben für das was du dir wirklich wünscht – es wurde Raum geschaffen für echte Harmonie.
Vielleicht müsst ihr erst einmal getrennte Wege gehen und jeder für sich reifen, bevor eine wirklich erfüllende Beziehung zwischen euch möglich ist. Vielleicht ist es einfach eine andere Person, mit der du diesen Wunsch nach Harmonie leben kannst, die nun in dein Leben treten kann 😉

Umgang mit schwierigen Menschen

Wir alle hatten oder haben Personen in unserem Umfeld, mit denen wir ungerne zusammentreffen. Personen, die einfach nur negativ sind oder uns sogar angreifen. Nach dem Kontakt mit ihnen fühlen wir uns energielos und unmotiviert.
Im Grunde würde ich dazu raten sich von solchen Menschen weitestgehend fernzuhalten, doch manchmal ist es nicht ohne weiteres möglich, weil sie z.B. Teil unserer Familie sind.

Auch dieses unerwünschte und herausfordernde Phänomen kannst du so umwandeln, dass es dich nährt. Wenn du nicht drum herum kommst und mit solchen Menschen Zeit verbringst, so nutze es als Gelegenheit zu wachsen!

An wem, wenn nicht an solch unangenehmen Zeitgenossen kannst du besser deinen inneren Frieden vertiefen? Denn wer zeigt dir mehr, wo noch tiefe Triggerpunkte bei dir sind? Oder wenn es deine Eltern sind – beste Gelegenheit zu ergründen, woher manch problematischer Glaubenssatz herrührt.

Und vielleicht zeigt dir diese Person auch genau den Pol, den du selbst nicht leben willst, sodass du dich noch mehr für deinen Weg entscheidest – auch das ist sehr wertvoll.

Umgang mit Blockaden und Traumata, die dein Leben erschweren

Denkst du dir manchmal – warum nur haben es Andere so leicht? Warum ist mir so viel Mist in meinem Leben widerfahren? Warum hatte ich so eine schwere Kindheit?

Warum habe ich daraus immer noch so viel Schmerz mitgenommen, der mich so blockiert, dass ich meine Träume einfach nicht leben kann?

Diese Fragen sind überaus berechtigt, doch können sie uns in die Verzweiflung treiben. Je nachdem, welche Antworten du darauf findest, könntest du glauben, du seist vernachlässigt und ungerecht behandelt worden vom Leben.
Du hättest schlechtere Startbedingungen als Andere und deshalb würdest du nie glücklich sein können.

Mein Freund, ich gebe dir meine Antwort auf diese Frage, die auch ich mir früher oft gestellt habe –

Ich denke wir suchen uns unsere irdischen Erfahrungen selbst aus. Manche von uns wählen sehr heftige, sehr schmerzhafte Erfahrungen.
Vielleicht hast du auch schon festgestellt, dass du gerade an den schlimmsten Erfahrungen am meisten gewachsen bist.
Ich denke diejenigen von uns, die die heftigsten Erfahrungen gemacht haben, wollen die größten Entwicklungssprünge machen, am meisten über sich hinaus wachsen!

Und wenn wir diese Perspektive einnehmen, so ist die Blockade, an der wir vorher voller Angst und Verbitterung verzweifeln plötzlich eine sportliche Herausforderung, an der wir unsere Meisterschaft messen können 😉

Wenn wir es schaffen Frieden mit der Vergangenheit zu schließen, Anderen und uns selbst zu vergeben und die verbleibenden Blockaden mit Liebe anzunehmen, beginnen wir die Regie über unser Leben zu übernehmen, wir gelangen immer mehr in unsere volle Kraft!

Im Gegensatz zu jemandem, der solch schwere Erfahrungen nicht gemacht hat, hältst du jedoch dann ein Geschenk von unschätzbarem Wert in deinen Händen.

Du wirst eine Tiefe in dir haben, die kaum ein anderer hat.
Du wirst Mitgefühl und Verständnis haben, die kaum ein anderer hat.
Und du wirst die Polarität kennen – du hast dir dein Gold aus dem Mist selbst gemacht und du wirst es zu schätzen wissen, wie kein Anderer.


Dies waren jetzt nur drei Bereiche von Dingen, die wir oft als sehr unerwünscht und belastend empfinden. Andere Herausforderungen sind z.B. auch Krankheit und Tod.

Dies sind so große Themen, dass dazu separate Artikel erscheinen werden =)

 

Wenn du keinen Artikel verpassen möchtest, trage dich in den Newsletter ein und /oder like meine Facebook-Seite 🙂

https://www.facebook.com/miracleblossoms/

Wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, so lasse mir gerne eine Spende da 🙂

Spenden

                                                               

 

 

One thought on “Sei ein Alchemist – verwandele alles in deinem Leben zu Gold

  1. Ja, super. Das habe ich jetzt noch gebraucht. Die Punkte „am meisten über sich hinauswachsen, Meisterschaft, Tiefe, Mitgefühl, Verständnis, Polarität und Gold aus Mist“ haben jetzt direkt die Antworten gegeben, die ich heute unbedingt noch brauchte, um wieder innerlich in Frieden zu kommen. Dabei weiß ich davon einiges, jedoch überdeckt das andere sie bisher wieder. Dafür fehlten mir einige andere. Zusammen ergibt das jetzt ein eher gutes Bild. Wenn auch sehr herausfordernd. Ist stimmig für mich und daher, kann ich mich jetzt selbst und mein Leben wieder besser begreifen.
    Lieben Dank dafür

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.