21 Tage Heilfasten – Tag 1

21 Tage Fasten, Gesundheit, Selbst-Experimente
Keine Kommentare
33 Besucher
Ich habe schon sehr oft gefastet, mein längstes Fasten war bisher 8 Tage.
Dieses Mal wünsche ich mir tiefere Heilung, Transformation und Erkenntnisse.

Und dieses Mal möchte ich es hier mit euch teilen – denn das hilft mir bei einem solchen Langzeitfasten in KrisenMomenten bei der Stange zu bleiben. Und inspiriert vielleicht den Ein oder Anderen auch einmal einen solchen Versuch zu starten 😉

 

In dem ganzen letzten Jahr war ich sehr stark nach außen gerichtet, da wir das Haus-Projekt umgesetzt haben und es unheimlich viel Arbeit auf allen Ebenen darstellte.
Das heißt mein Fokus, der sonst sehr auf innere Entwicklungen und Erkenntnisse ausgerichtet ist, fehlte an dieser Stelle.
Jetzt sind wir hier an einem Punkt, wo man sich weitestgehend zurücklehnen und reflektieren kann.

Habe stark das Bedürfnis wieder mehr in mich zu gehen, neue Klarheit zu gewinnen, im größeren Zusammenhang zu sehen, wo ich stehe und welche neue Visionen dann den weiteren Weg weisen.

Meine Hauptziele für das diesmalige Fasten lassen sich wie folgt zusammenfassen:
– Körperliche Beschwerden noch weiter ablegen
(Endometriose mit allen möglichen Begleitsymptomen wie wochenlangen Unterleibschmerzen, Müdigkeit, ständigen Entzündungen, Fieber usw.)
– Neue Vitalität, Kraft und Inspiration tanken
– Klarer meinen Weg erkennen

– Mehr geistige und emotionale Klarheit und Zentrierung gewinnen – mehr Verankerung in mir

Dieses Mal möchte ich auch besonderes Augenmerk auf den emotionalen Aspekt legen.

Denn trotz der chronischen Erkrankung, durch die ich ursprünglich meinen Weg zum Fasten fand, finde ich persönlich die emotionalen, geistigen, spirituellen Veränderungen noch viel spannender!

Ich habe schon oft festgestellt wie physische und emotionale Entgiftung Hand in Hand gehen und bei den sogenannten Heilkrisen beim Fasten – wenn der Körper anfängt alle alten Ansammlungen und Gifte auszuspülen – kommen so gut wie immer auch emotionale Altlasten hoch!

Unser System hat dadurch, dass es nicht mehr Unmengen von Energien zur Verdauung verbraucht, plötzlich Ressourcen frei für lang liegengebliebene Baustellen – das auf allen Ebenen.

So habe ich schon öfter bemerkt, dass beim Fasten plötzlich alte körperliche Verletzungen anfangen zu schmerzen und wenn man da durch geht danach nie wieder Thema sind. Genauso aber emotionale Themen hochgespült werden, die nachdem ich ihnen diesen Heilungs-Raum gebe, sich dann auflösen. Oder plötzlich sieht man Dinge mit völlig neuer Klarheit und fragt sich, wie man so lange wegschauen konnte – trifft längst überfällige Entscheidungen.

Gerade den Gefühlen also, die sich zeigen werden, möchte ich diesmal mit besonderer Aufmerksamkeit begegnen – dadurch mehr Verbundenheit zu mir selbst herstellen, zu meinen Leidenschaften.

Zu den körperlichen Daten wie Gewicht etc. werde ich nicht viel dokumentieren, da es für mich eine untergeordnete Rolle spielt.

Mein bester Freund Tobi macht übrigens mit 😊 das heißt ich habe dieses Mal Unterstützung.
Gestern war unser Tag 1 – haben mit Glaubersalz zur Einleitung den Darm gereinigt.
Die Art des Fastens orientiert sich an „Buchinger Heilfasten“ – d.h. man trinkt 3 x am Tag stark mit Wasser verdünnten Saft (1:3) und nimmt ansonsten nur Wasser und ungesüßten Tee zu sich.
Zur Unterstützung der Entgiftung nehme ich Chlorella ein und mache nach Bedarf Einläufe und Natronbäder.
Ansonsten ist je nach Bedarf viel Ruhe angesagt oder auch viel Bewegung^^

Viel Meditation natürlich auch – diese geht besonders tief beim Fasten.

Zum ersten Tag lässt sich nicht viel sagen – bis auf ziemliche Müdigkeit und ein wenig Gereiztheit war alles normal.

Ab heute gibt es also täglich Updates 😊
Wer Interesse hat, möge also gerne mitlesen. Und wenn ihr Fragen habt oder für euch selbst Anregungen braucht – auch gerne.
Denn für mich ist und bleibt Fasten eins der wertvollsten Werkzeuge, das ich bisher auf meinem Weg gefunden habe.

Und das möchte ich gerne teilen.

Also dann auf geht die Reise 😃

Wenn du weitere Berichte und Artikel nicht verpassen möchtest - dann trag dich kostenfrei in den Newsletter ein! 🌸

Wir senden keinen Spam und teilen niemand deine E-Mail-Adresse.
Deine Daten werden mit Sorgfalt und Respekt behandelt.
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden,

Ähnliche Beiträge

Was sagst du dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü